Montag, 22. April 2019

Bei Notfällen immer den Notruf wählen!  Notruf: 112

Übung am 05.04.2019: Vermisste Personen nach Verpuffung

Schwerpunkt der Übung am 05.04.2019 war, den Einsatz von Trupps unter Atemschutz zu üben, um insbesondere die frisch ausgebildeten Atemschutzgeräteträger zu trainieren. Die Organisatoren Steffen Franz und Matthias Schorn simulierten dafür die Nachwirkungen einer Verpuffung im Heizungskeller der örtlichen Schule, die während angenommener Wartungsarbeiten geschah. In dessen Folge wurden drei Arbeiter vom zuständigen Hausmeister vermisst. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurden umgehend zwei Atemschutztrupps zur Personensuche und Menschenrettung ins Gebäude geschickt. Jedoch traten bei einem Atemschutztrupp simulierte technische Probleme auf, weshalb ein dritter, zur Absicherung der im Gebäude befindlichen Feuerwehrleute abgestellter, Atemschutztrupp dem in Not geratenen Trupp helfen musste. Dadurch wurde zusätzlich zum normalen Atemschutzeinsatz auch die Reaktion in Notsituationen erprobt. Dennoch konnten alle drei vermissten Personen gefunden und gerettet werden. Im Anschluss an den einsatznahen Teil der Übung wurde den Übungsteilnehmern der Einsatzplan der Schule erläutert.

Jugendübung am 09.04.2018: Löschen mit Schaum

Löschen mit Schaum - Jugendübung am 09.04.2018

Am Montag den 09.04.2018 übten wir zusammen die Abläufe während eines Löscheinsatzes mit Schaum. Dazu wurde zu Anfang geklärt, welcher Trupp welche Aufgabe übernimmt und wo er die dazu benötigten Geräte findet. Anschließend folgte der Aufbau, der durch das Erzeugen von Schaum gekrönt wurde und den Jugendlichen großen Spaß bereitete.

Jugendübung am 05.03.2018: Vermisstensuche im Wald

Vermisstensuche im Wald - Jugendübung am 05.03.2018

Am Montag den 05.März 2018 übten wir gemeinsam an der Christkönigskapelle die Suche von vermissten Personen im Wald während der Dunkelheit. Gesucht war während der Übung ein Trupp, der sich im Wald versteckt hatte. Hierbei haben wir auch unsere Funkgeräte benutzt, um darüber die Kommunikation zu den verschiedenen Suchtrupps und der Einsatzleitung zu sichern. Nachdem wir den "vermissten" Trupp gefunden hatten, haben wir nach einer kurzen Pause die Wärmebildkamera, die bei Dunkelheit bei der Personensuche hilft, getestet, wobei wir auch ein kleines Fotoshooting unternahmen:

 

Herzlich Willkommen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok